Über mich

Gary_66

Geboren 1960 in London und seit 1982 wohnhaft in Deutschland. 2007 habe ich die Malerei für mich wiederentdeckt. Sie hat mein Leben grundlegend verändert. Es vergeht inzwischen kein Tag, an dem ich mich nicht in irgendeiner Form mit Malerei beschäftige. Für mich ist Malerei der Atem zum Leben. Manchmal, wenn ich an der Staffelei stehe, vergesse ich alles um mich herum. Ich bin eigentlich ein emisiger und schneller Maler, aber durch die von mir im Atelier angewendete Technik kann der Entstehungsprozess für ein Bild auch mal ein bis zwei Monate betragen. Ganz im Gegensatz dazu steht die von mir so geschätzte Pleinair-Malerei, bei der ich nur zwei Stunden für ein Bild habe. Aber gerade dieser Gegensatz macht die Malerei für mich so spannend.

Meine Wurzeln

Ich bin Autodidakt und erweitere ständig meine Ausbildung und Wissen durch die regelmäßige Teilnahme an Workshops und Schulungen in Deutschland sowie in England.
Um mein Portfolio um verschiedene Vorgehensweisen und Praktiken zu erweitern, habe ich bei zeitgenössischen international und national anerkannten Künstlern wie: Adebanji Alade, Haidee-Jo Summer, Thomas Koch, Iain Stewart, Till Warwas, Astrid Volquardsen, Martin Kinnear (Norfolk Painting School), Corinna Zschau, José Fumero, und Janusz Duda, Unterricht gehabt. Ich habe bei all diesen tollen Künstlerinnen und Künstlern dankbar viel gelernt. Daher werde ich auch in Zukunft weitere Kurse, Seminare und Workshops bei renommierten Künstlern und Schulen besuchen.

Meine Intention

Ich möchte mit meiner Kunst die Menschen animieren, genauer hinzuschauen. Ein Baum ist nicht nur braun und grün! Ich glaube, wenn der Blick bewusst auf die Gegenstände der Natur gerichtet wird, bekommt man so eine Ehrfurcht für Ihre Schönheit und all Ihre Vielfalt, dass man es nicht wagt, sie durch Krieg, Missbrauch und Raubbau zu zerstören, sondern sie schützt und respektiert.

"Schaut Euch die Natur an, in all ihrer Schönheit und Vielfältigkeit, nehmt Sie auch wahr, schützt und respektiert sie. Der Lohn wird Frieden sein!"

Mein Atelier

In meiner neuen Wohnung in Rahden im Nordrhein-Westfälischen Kreis Minden-Lübbecke habe ich mir eigens ein sehr geräumiges Atelier eingerichtet. Hier habe ich viel Raum und Licht für meine Kunst. Die Wände hängen voll mit meinen Bildern, sodass ich eventuellen Besucher schnell und unkompliziert einen Eindruck meiner Arbeit geben kann. Durch die explizit ausgewählte, recht kühle Lichtstimmung bekommen hier entstandene Werke einen sehr wahren und lebendigen Grundton. In meinem Atelier habe ich Platz für bis zu vier Workshop-Teilnehmer geschaffen.

Workshop

Meine Workshops

Über das Jahr hinweg gebe ich auch den ein oder anderen Workshop. Ich empfinde es nämlich als sehr erfüllend, meine Leidenschaft für die Malerei mit anderen zu teilen und sie an meinem erworbenen Wissen teilhaben zu lassen. Die Kurse unterscheiden sich sowohl in Größe, als auch in Länge und Zielsetzung. Ob für Einzelpersonen oder für kleine Gruppen, ob Zwei-Tages-Seminar oder wöchentlicher Kurs, ob für Anfänger oder Fortgeschrittene – In meinen Workshops geht es darum, bei meinen Teilnehmern die Freude an der Malerei zu wecken oder zu kräftigen. In meinem Kurs herrscht kein Leistungsdruck, hier kann jeder in seinem Tempo und auf seine Art arbeiten, jeder bekommt den notwendigen Freiraum, aber auch die nötige Hilfe und Unterstützung.

Ich freue mich über jeden Gast in meinem Atelier und lade Sie herzlichst ein, mich zu besuchen.
Bitte vorher kurze telefonische Anmeldung.